Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gedenken für jüdische Familie Landmann

Mo, 4.3. 15 Uhr
Messingwerkfriedhof im Ortsteil Finow
Erich-Steinfurth-Straße
16227 Eberswalde-Finow
Link zu Google Maps
Art der Veranstaltung / Kategorie
Sonstiges
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Besondere Hinweise
Einladung zum Gedenken an Magnus und Gertrud Landmann am Montag, dem 4. März 2019, um 15.00 Uhr auf dem Messingwerkfriedhof im Ortsteil Finow, Erich-Steinfurth-Straße

Der Jude Magnus Landmann und seine Frau, die Christin Gertrud Landmann, geb. Preuße, wohnten in Finow in der Biesenthaler Straße 5. Sie nahmen sich aus Angst vor der Deportation in ein Vernichtungslager am 4. März 1943 gemeinsam das Leben. Sie wurden ohne jegliches Ritual auf dem Messingwerkfriedhof vergraben. An dem Ort, wo sie seit 76 Jahren liegen, wird an diesem Tag ein Gedenkstein enthüllt.

Ihr Sohn, Axel Landmann, hat in England überlebt. Die beiden Enkel, Andrew Landmann (Neuseeland) und Neil Landmann (England) werden voraussichtlich an diesem Tag anwesend sein.

Wir bitten Sie, das Gedenken mit Blumen, Steinen oder Kerzen zu begleiten.

Eingetragen von:
Evangelischer Kirchenkreis Barnim
Eisenbahnstraße 84
16225 Eberswalde
http://www.kirche-barnim.de/ leitung(at)kirche-barnim.de
Evangelischer Kirchenkreis Barnim
Eisenbahnstraße 84
16225 Eberswalde

Tel.: 03334 3878 020
Fax: 03334 3878 025

Sprechzeiten Leitungsbüro:
Mo bis Fr 9-12 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

Letzte Änderung am: 15.02.2019