Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

BAFF – Bands auf festen Füßen

gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit


BAFF hat seinen Ursprung in der einer Zeit der massiven Einflussnahme rechtsextremer Gruppen und Kameradschaften in den 90iger Jahren. Nach einem heftigen Angriff auf eine Gruppe Jugendlicher aus Berlin Kreuzberg beschloss der Gemeindekirchenrat von Joachimsthal, Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen aus Joachimsthal und Umgebung zu übernehmen. Mit dem attraktiven Angebot, in den Kirchenräumen Rockmusik und Breakdance zu üben, konnten seit 1994 viele Kinder und Jugendliche erreicht werden. Neben der musikalischen Arbeit entwickelte sich eine demokratische Selbstorganisation des Projektes. Im Projekt wählen sich die Jugendlichen immer wieder neue Schwerpunkte und Themen, wie Flüchtlinge, Demokratie, Mobbing o.a. Mit Unterstützung des Gemeindekirchenrates konnten fast 26 Jahre lang kontinuierlich 6 Bands unter der Leitung von Uwe Kolberg und immer wieder Tanzgruppen mit wechselnden Lehrer_innen organisiert werden. Finanziert wurde und wird das Projekt durch Spenden und Fördermittel.

BAFF wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Sonderpreis der Bundeskanzlerin im Wettbewerb StartSocial im Jahr 2012/13 und dem CommitAward 2016.

Letzte Änderung am: 03.04.2020