Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Krankenhausseelsorge

Krankenhausseelsorge in den Krankenhäusern Werner-Forßmann-Krankenhaus und Martin-Gropius Krankenhaus Eberswalde einschließlich der forensischen Stationen.

Eine Krankheit und die damit verbundene Behandlung im Krankenhaus bedeuten für die meisten Menschen eine neue und ungewohnte Situation. Die Umgebung ist Ihnen fremd, sie stehen vor schwierigen Entscheidungen und müssen manchmal ihre ganze Lebensplanung verändern.
In beiden Eberswalder Krankenhäusern ist die Krankenhausseelsorge ein Angebot der Begleitung der Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen und damit eine Ergänzung der medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Hilfe.
Sie hat ihren Grund in der Liebe Gottes zu den Menschen, wie sie in der Bibel bezeugt ist.
Auf Grund des Artikels 4 des Grundgesetzes ist es den Krankenhausseelsorgerinnen und Krankenhausseelsorgern gestattet, Menschen im Krankenhaus unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit zu besuchen und ihnen Seelsorge anzubieten.
    
"Als Krankenhausseelsorger bin ich durch Zuwendung und Gespräch bemüht, dem einzelnen Menschen in seiner jeweiligen Lebenssituation und seelischen Verfassung gerecht zu werden. Da ich nicht im Diagnose- und Behandlungsablauf des Krankenhauses verplant bin, habe ich Zeit für Menschen, die ihre Krankheit als Lebenskrise erfahren, deren Leben bedroht ist, die sterben, die geheilt sind, die sich über eine Geburt freuen, die Krankheit, Genesung oder Sterben ihrer Angehörigen miterleben.
Seelsorge geschieht aber auch in Gottesdiensten, Andachten, Abendmahlsgemeinschaften und Aussegnungen von Verstorbenen. Sie bieten die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und sich mit der Situation, mit sich selbst und mit Gott auseinander zu setzen."

Sie erreichen
Herrn Pfarrer Dr. Andreas Reich
E-Mail: a.reich(at)kirche-barnim.de

im Werner-Forßmann-Krankenhaus Eberswalde,
Haus 3, Zimmer 10.10,
Telefon: 03334 692 327 (mit Anrufbeantworter),

im Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde,
Zimmer A 222,3 (Eingang vom Innenhof),
Telefon 03334 536 38 (mit Anrufbeantworter).

und

Pfarrerin Karina Nippe
E-Mail: k.nippe(at)kirche-barnim.de
Telefon: 033 395 420

in der Brandenburg-Klinik Bernau
Brandenburgallee 1
16321 Bernau bei Berlin

 

Falls Sie die Krankenhausseelsorger nicht direkt erreichen, nutzen Sie für Ihr Anliegen bitte den Anrufbeantworter oder wenden Sie sich an das Leitungsbüro des Kirchenkreises Telefon 03334 3878 020). Ihre Anfrage wird weitergeleitet und die Seelsorger werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Letzte Änderung am: 06.11.2018