Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirche Marienwerder

Zur Ausstattung:

Die gesamte Ausstattung datiert aus der Gründungszeit der Kirche. 
Die Apsis hat fünf hohe spitzbogige Fenster. Das mittlere Fenster ist buntbleiverglast. In der Apsis steht der Altar, der von einem relativ hohen Kreuz geschmückt wird.
Die hölzerne Kanzel steht links (nordöstlich) vor dem Apsisbogen und wird von einer gedrungenen Säule getragen.
Die Orgel, die auf der Westempore ihren Platz hat, wurde im Jahre 1874 vom Berliner Orgelbaumeister Albert Lang erbaut. Die Kosten für den Orgelbau betrugen seinerzeit 700 Taler. Die Orgel ist mit einem Manual, Pedal und elf Registern ausgestattet.
Im Jahre 1998 wurden alle Kirchenfenster saniert und mit einer entspechenden Verdrahtung gegen Steinschlag gesichert. Außerdem wurden im Turm der Schwamm beseitigt und (1999) ein Sozialtrakt eingerichtet. Eine Neueindeckung des Kirchenschiffs ist für dieses Jahr noch geplant.

Letzte Änderung am: 20.12.2018